Öffnungszeiten & Eintritt

Öffnungs-zeiten

Eintritt

Das Museum öffnet von April bis einschließlich September,

jeden Sonntag 14 bis 16 Uhr.


Auch außerhalb dieser Öffnungszeiten können Besucher und Besuchergruppen ab 10 Personen das Museum ganzjährig nach Voranmeldung besuchen (Kontakt s.u.)..


Der Eintritt für den individeuellen Besuch ist kostenfrei. Gruppen und Busse mit Führung je Peson 5,00 €.


Der Verein bittet stattdessen um

eine Spende zum Betreiben des TIM!


Lediglich für die Vorträge (s. Home) bittet der Museumsclub um einen Unkostenbeitrag von 3,00 €.

Herzlichen Dank allen Gästen für ihren Besuch!

Im TIM sind Sie immer herzlich willkommen!

Foto oben: Sieglinde Mörtel, Autorin und Herausgeberin des Welke-Verlags, ließ in ihrer Lesung von ausgewählten Stücken in thüringischer Mundart wohl bei keinem der Besucher ein Auge trocken! 


Foto rechts: Friseurmeisterin Erika Berthelmann und ihr Ehemann, Sponsoren eines Teils der Friseurabteilung und mehrerer anderer Exponate, freuen sich herzlich über die Präsentation der schönen Exponate.

Foto links unten: Die Historikerin Dr. Claudia Hohberg (Mitglied des Museumsclubs) referiert

anhand von Museumsexponaten, PowerPoint-Illustrationen und Kostproben zum Thema

"Liebigs Fleischextrakt & Maggiwürfel – Essen vor 100 Jahren".




Sonderausstellungen,  Vorträge und Konzerte:


Die Veranstaltungen im Tante Irma Museum erfreuen sich großer Beliebtheit. Besucher aus dem Ort sowie aus anderen  Städten und Dörfern nicht nur Thüringens zieht es  zu diesen und anderen Veranstaltungen ins  TIM.


Die Besucher fühlen sich "wie zu Hause" auf dem Sofa und am Esstisch in der "Wohnstube", in  der "Nähstube" oder am großen Tisch der "Küche" (wie drei der über 25 Abteilungen heißen) oder sie machen es sich bequem auf den zu diesem Zweck  im geräumigen MIttelteil des Museums aufgestellten Bänken.

Fotos links und unten:

Ob Groß oder klein - jede(r) fühlt sich im TIM wohl. Seien es die Kinder aus dem Hummlshainer Naturkindergarten "Hummelsnestchen", Schülerinnen und Schüler aus anderen Orten oder Kinder und Jugendliche, die mit Ihrer Familie ins Museum kommen.


Das Anfassen, Anprobieren und Ausprobieren der Exponate macht allen viel Spaß!